0081-Karakalpak

Karakalpak Zentralasien

Die Karakalpak sind ein nicht-turkmenisches Volk, das in der niederen Amu Daya Region in Usbekistan lebt. Ihre Jurten, die otaw oder qara u’y, sind außergewöhnlich wegen ihres Reichtums an Dekoration. Sie benutzen unterschiedlichste Zeltband-Typen und schmalere Gurte, sowohl aus Gründen der Konstruktion als auch der Dekoration. Manche von ihnen sind flachgewebt, andere in Mischtechnik gefertigt, wie dieses hier. Es wird als aq basqur bezeichnet oder weißer Hauptgurt. Es hat ein weißes, kettsichtiges Grundgewebe und ist mit einem erhöhten Wollflor verziert. Das aq basqur stellt das wichtigste und das kunstvollste der Zeltbänder dar.

Dieses Beispiel ist beinahe zwölf Meter lang. Sein Muster ist aus acht Paneelen komponiert, jedes mit einem unterschiedlichen Design. Neun kleinere Paneele sind zwischen die längeren eingepasst und die langen Enden sind flachgewebt. Im Originalzustand muss es etwas länger gewesen sein. Es wurde zwischen dem siebten und achten Paneel, im Bild rechts, zerschnitten und zusammengenäht.

Für weitere Informationen über die Karakalpak und ihre Knüpfarbeiten, gehen Sie bitte auf die hochinformative Website von David und Sue Richardson:
www.karakalpak.com.

Besitzer: Alberto Boralevi, Florenz
Format: 1.186 x 56 cm
Alter: Frühes 20. Jahrhundert
Zustand: insgesamt gut
Grundgewebe: Baumwolle
Flor: Wolle