0089-Belutsch

Belutsch Zentralasien

Grün als eine der Hauptfarben kommt bei Belutsch Knüpfereien äußerst selten vor. Am ehesten noch findet sich Grün in sogenannten Muschwanis oder in Stücken mit symmetrischen Knoten. Bei diesem in der Größe außergewöhnlichen Exemplar leuchtet es in sattem Kontrast zum komplementären Rot. Der gleichmäßige Kamelton des Untergrundes lässt die Blätter der dicht an dicht stehenden Lebensbäume geradezu bewegt erscheinen. Die Verwendung von derart viel Kamelhaar ist sehr rar, da dieses als heilig angesehen wurde und dementsprechend sparsam Verwendung fand. Überhaupt ist die verwendete Wolle ausgesprochen seidig. Trotz der vielen kleinen Streumotive wirkt der Teppich gleichmäßig und klar komponiert. Besonders interessant und ansprechend sind die kleinen Tierdarstellungen am unteren Rand.

Besitzer: Lerch Teppich Exklusiv, München
Format: 222 x 145 cm
Alter: Anfang 19. Jahrhundert
Zustand: sehr gut
Grundgewebe: Wolle
Flor: Wolle