0092-Ghashghai

Ghashghai Namakdan Südwest Persien

Salz, auf Persisch Namak, ist ein kostbares Gut für Nomaden. Sie haben Salz nicht nur für ihr tägliches Leben benötigt, sondern auch für ihre Tiere während der Wanderschaft. Besondere Salztaschen wurden von den Nomaden zur Aufbewahrung von Salz und anderen Gewürzen verwendet, durch deren flaschenförmigen Hals der Inhalt mit einer Hand entnommen werden konnte.

Dieser Namakdan (Farsi für Salztasche) stammt von dem Nomadenstamm der Ghaschghai aus Südwest-Persien. Die Vorderseite wurde geknüpft, die Rückseite besteht aus einem fein gewebten Streifenkelim.

Besitzer: Najib Gallery, Hamburg
Format: 62 x 45 cm
Alter: 19. Jahrhundert