0093-Fragment

Anatolisches Fragment Westanatolien

Das sehr seltene und frühe anatolische Teppichfragment wird bestimmt von einem großen kreuzförmigen Medaillon, flankiert von Sternoktogonen sowie den Eckmotiven. Teppiche dieses Typs sind in der Orient-Star Sammlung zu finden. Besonders die innere Begleitbordüre ist identisch mit dem des sogenannten „Eskenazi frühen Tierteppich“ (Orient Stars, London 1993, S.15), der auf das 12. bis 14. Jahrhundert radiokarbondatiert wurde. Ein vergleichbarer Begleitstreifen kommt außerdem auf einem Teppich mit einem großen achteckigen Medaillon im Islamischen Museum Berlin vor (BOIM n. I.4, veröffentlicht in: Volkmar Ganzhorn, Der christlich orientalische Teppich, Köln 1991, Tafel 294). Die Bordüre mit den eingekerbten Oktogonen enthält ein Kreuzmotiv ähnlich zwei anderen Orient Star Beispielen (Tafel 169 und Tafel 188). Dieses Motiv kommt auch als Feldelement auf einem anderen in Tibet entdeckten frühen Teppich vor (Tafel 169), ebenso wie in einer Doppelnischen-Form auf einem anderen türkischen Teppich (Tafel 200).

Besitzer: Alberto Levi Gallery, Milan
Format: 180 x 120 cm
Alter: 15. Jahrhundert